Ursula Doppmeier ist im Bundesausschuss - Gütersloherin auch in Landesvorstand gewählt (14.05.07)

Unter obiger Überschrift berichtet das "Westfalen-Blatt":
Gütersloh (WB). Die Gütersloher Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier ist auf dem Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalens erneut in den Landesvorstand gewählt worden. Dem Landesvorstand gehören neben dem Landesvorsitzenden, seinen fünf Stellvertretern, dem Generalsekretär und dem Landesschatzmeister weitere 31 Mitglieder an. Doppmeier, die auch stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion ist, kündigte vor den 672 Delegierten an, sich weiterhin mit ihren Arbeitsschwerpunkten der Schul-, Kinder- und Familienpolitik in das Führungsgremium einzubringen.

Darüber hinaus wählten die Delegierten Doppmeier erstmals in den Bundesausschuss der CDU. Der Bundesausschuss ist zuständig für alle politischen und organisatorischen Fragen der Bundespartei, soweit sie nicht dem Bundesparteitag vorbehalten sind. Außerdem wählen seine Mitglieder die Delegierten für die Gremien der Europäischen Volkspartei (EVP). Der Bundesausschuss der CDU setzt sich neben dem Bundesvorstand aus Vertretern der Vereinigungen, den Vorsitzenden der Bundesfachausschüsse sowie den Delegierten der Landesverbände zusammen. Die Landesverbände entsenden auf je angefangene 7 500 Mitglieder einen Delegierten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben