Wolfgang Bosbach beim Kreisparteitag - Podiumsdikussion zum Thema »Integration« (04.12.06)

Zum Kreisparteitag der CDU am 8. Dezember berichtet das Westfalen Blatt (inzwischen übrigens mit neuem Internetauftritt):
Kreis Gütersloh (WB). Wolfgang Bosbach (Foto), der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, kommt zum offenen Kreisparteitag der CDU ins Reethus nach Rheda-Wiedenbrück. Am kommenden Freitag, 8. Dezember, wird dort ab 19 Uhr zum Thema »Integration« disktiert.

Neben Bosbach werden folgende Experten am podium teilnehmen: Landrat Sven-Georg Adenauer, Bülent Arslan (Vorsitzender des Deutsch- Türkischen Forums der CDU), Ludger Kaup (Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Gütersloh) und Thomas Kufen (NRW-Integrationsbeauftragter). Moderiert wird die Veranstaltung von Hendrik Wüst, dem Generalsekretär der nordrhein-westfälischen CDU. »Deutschland hat wie kaum ein anderes Land in der Welt in den vergangenen Jahrzehnten Zuwanderer aufgenommen«, stellt der Kreisvorsitzende Ludger Kaup in einer Pressemitteilung fest. Die Zahl der hier lebenden Migranten habe sich seit 1973 bis heute von 3,5 auf 7,3 Millionen mehr als verdoppelt. Keine Gesellschaft könne unbegrenzte Zuwanderung verkraften, wenn sie nicht ihre innere Stabilität und Identität aufs Spiel setzen wolle. Das Podium solle zu einer differenzierten Betrachtung beitragen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben