Heiner Kollmeyer ist vom Vorstand des CDU-Stadtverbandes Gütersloh als Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2009 vorgeschlagen - Mitgliederbrief von Stadtverbandsvorsitzender Ursula Doppmeier (10.05.07)

Ursula Doppmeier, Heiner Kollmeyer und Ralph Brinkhaus bei der PK zur Vorstellung des designierten Bürgermeisterkandidaten.
Ursula Doppmeier, Heiner Kollmeyer und Ralph Brinkhaus bei der PK zur Vorstellung des designierten Bürgermeisterkandidaten.
In nachfolgendem Mitgliederbrief hat Ursula Doppmeier, Vorsitzende des Stadtverbandes und heimische Abgeordnete im Düsseldorfer Landtag, die Gütersloher CDU-Mitglieder über den Kandidatenvorschlag zur kommenden Bürgermeisterwahl informiert. (Im Anschluss finden Sie zudem einige Daten zur Biographie und zu den Tätigkeitsfeldern Heiner Kollmeyers.)

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich freue mich, Ihnen bereits heute – rund zweieinhalb Jahre vor der nächsten Kommunalwahl – Heiner Kollmeyer als designierten Kandidaten für das Amt des hauptamtlichen Gütersloher Bürgermeisters vorstellen und vorschlagen zu können.

Der Vorstand des Gütersloher Stadtverbandes hat sich in enger und einvernehmlicher Beratung mit der Ratsfraktion der Gütersloher CDU einstimmig für Heiner Kollmeyer als Bürgermeisterkandidat entschieden. Zum erstmöglichen Zeitpunkt werden Sie, die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Gütersloh, im Sommer 2008 abschließend über die Nominierung Heiner Kollmeyers bestimmen.

Mit dem Sohn Heinrich Kollmeyers - der als Bürgermeister (1964 – 1979) Gütersloh geprägt hat - haben wir einen Bürgermeisterkandidaten mit vielfacher Erfahrung als Politiker, Unternehmer, Führungskraft im Verbandswesen und Familienvater für die Gütersloher CDU gewinnen können. Er ist ein Bürgermeisterkandidat aus unseren eigenen Reihen und aus der Stadt, um die es uns allen geht.

Mit Heiner Kollmeyer ist der Amtswechsel im Gütersloher Rathaus in greifbare Nähe gerückt. Wenn wir alle daran mitarbeiten, steht unser designierter Bürgermeisterkandidat für die beste Chance seit langem, den so notwendigen Wandel im höchsten Amt unserer Stadt im Jahr 2009 zu schaffen. Heiner Kollmeyer wird sich in den kommenden Monaten in den Ortsverbänden und Vereinigungen vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben zum persönlichen Kennenlernen.

Die Vorstände des Gütersloher Stadtverbandes und aller Ortsverbände, die Ratsfraktion der Gütersloher CDU und ausdrücklich auch ich selbst sind der festen Überzeugung, Ihnen mit Heiner Kollmeyer den für eine gute Zukunft Güterslohs richtigen Bürgermeister vorgeschlagen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ursula Doppmeier


Daten zur Biographie und zu den Tätigkeitsfeldern Heiner Kollmeyers:
Heiner Kollmeyer wurde am 9.12.1955 in Gütersloh geboren. Er ist zweites von drei Kindern Heinrich Kollmeyers (Gütersloher Bürgermeister von 1964 bis 1979 - ? 10.5.2006) und Ilse Kollmeyer.

Er ist verheiratet mit Magdalene Kollmeyer (29.8.1953 geb. Imkamp) und hat drei Kinder: Katharina (24), Sebastian (22) und Manuel (19).
Seit 1985 führt der diplomierte Agraringenieur (Studium in Soest) den elterlichen Hof im Gütersloher Ortsteil Kattenstroth.

Heiner Kollmeyer ist seit 2005 Kreislandwirt und Mitglied im Hauptausschuss der Landwirtschaftskammer NRW – bereits seit 2003 ist er stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband.
Seit 1998 ist Kollmeyer Mitglied im Aufsichtsrat der Volksbank Gütersloh (davor seit 1995 Mitglied im ehrenamtlichen Vorstand und davor seit 1994 schon einmal Aufsichtsratsmitglied).

In die CDU ist Heiner Kollmeyer im August 1997 eingetreten. Er ist Mitglied in den Vorständen des Ortsverbandes Gütersloh und des Stadtverbandes. Im September 1999 wurde Heiner Kollmeyer in den Rat der Stadt Gütersloh gewählt. Bei der Kommunalwahl 2004 konnte er sein Ratsmandat im Wahlbezirk 010 (Grundschule Kattenstroth) mit 43,34 Prozent direkt wiedergewinnen.

Er ist aktuell Vorsitzender des Planungsausschusses, Sprecher der CDU im Grundstücksausschuss und Mitglied im Finanz- und Beteiligungsausschuss. Stellvertretendes Mitglied ist Kollmeyer in Haupt-, Klinikums-, Kultur-, Rechnungsprüfungs-, Sport- und Umweltausschuss.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben