Umbruch im Unternehmerverband - Eine neue Generation übernimmt Aufgaben in der Arbeitgeber-Organisation (05.12.06)

Unter obiger Überschrift berichtet das Westfalen Blatt über die heutige Verbandsversammlung des Unternehmerverbandes:
Von Stephan Rechlin
Kreis Gütersloh (WB). Das Gerüst vor dem Haus des Unternehmerverbandes an der Kirchstraße wirkt symbolisch. So wie die Immobilie steht auch der Verband vor einem Umbau. In der heutigen Versammlung in der Firma Miele wird nicht nur Dr. Helmut Klatt (66) als Geschäftsführer verabschiedet. Auch im Vorstand steht ein Generationswechsel bevor.

Dr. Siegfried Luther (62), seit mehr als 20 Jahren stellvertretender Vorsitzender des Verbandes, wird seine Aufgabe an Thomas Rabe (40) abgeben, seinen Nachfolger im Amt des Finanzvorstandes bei der Bertelsmann AG. Die Harsewinkler Claas-Gruppe wird Jan-Hendrik Mohr, den Geschäftsführer für den Bereich Getreideernte, in die Verbands-Führung entsenden. Dort kommt er für den bisherigen Claas-Repräsentanten Nikolaus Feil (64). Mit Fritz Husemann jun. (Fritz Husemann GmbH & Co. KG, Gütersloh), Leo Lübke (COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG), Dr. Markus Miele (Miele & Cie., Gütersloh) und Dr. Peter Westerbarkey (Westaflex GmbH, Gütersloh) gehören dem Vorstand schon heute Unternehmer an, die überwiegend um die 40 Jahre alt sind und in ihren Firmen als inzwischen etablierte Führungskräfte der nächsten Generation gelten.

Über das Amt des Vorstandsvorsitzenden des Unternehmerverbandes wird in zwei Jahren entschieden. Als Nachfolger des 62 Jahre alten Fritz Köhne, geschäftsführender Gesellschafter der Gütersloher Fleischwarenfabrik J.F.Marten GmbH, wird schon heute Dr. Markus Miele gehandelt. Dafür spricht unter anderem, dass ihm die Federführung für die Suche nach einem neuen Geschäftsführer übertragen worden war. Bis auf eine Ausnahme blieben die Geschäftsführer des Unternehmerverbandes seit der Gründung 1918/19 stets locker über 20 Jahre im Amt, die ersten beiden sogar über 30 Jahre. Die neue Schlüsselfigur muss also nicht nur mit einem fachlich ausgewiesenen Rechtsexperten besetzt sein - der neue Mann muss auch mit dem künftigen Verbandsvorsitzenden vertrauensvoll zusammenarbeiten können. Die Wahl fiel - wie berichtet - auf Burkhard J. Marcinkowski (47), bisher Geschäftsführer des Unternehmerverbandes Hamburger Hafen. Er soll den Mitgliedern heute vorgestellt werden.

Für Dr. Markus Miele spricht auch die Tradition. Seit 1951 wurde der Verband von Männern aus dem Hause Miele geprägt. Damals übernahm Kurt Christian Zinkann das Amt vom unmittelbaren Nachkriegs-Vorsitzenden Eduard Wolf. Zinkann übergab den Posten 1974 an Rudolf Miele, der ihn bis zu seinem Tod im Jahre 2004 bekleidete. Noch in jenem Jahr, so heißt es, sei die Nachfolge von Dr. Markus Miele mit Fritz Köhne abgestimmt worden. Die Frage ist nur, für welches Jahr...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben