Abwicklung des Verkehrs aus dem Gewerbegebiet Hüttenbrink

CDU fragt nach Umsetzungsstand

Für die Sitzung des Planungsausschusses am 1. Oktober 2019 hat die CDU-Fraktion eine Anfrage an die Verwaltung gestellt. Darin bitten die beiden Spexarder CDU-Ratsmitglieder Ingrid Hollenhorst und Nils Wittenbrink die Verwaltung um einen Bericht zum Umsetzungsstand der verträglichen Abwicklung des Verkehrs aus dem neuen „Gewerbegebiet Hüttenbrink“.

Die CDU-Fraktion nimmt damit Bezug auf ihren Antrag vom Dezember 2017, in dem sie sieben Maßnahmen angeregt hatte, um das Verkehrsaufkommen durch das neue Gewerbegebiet für die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner durch Abbiege- und Umleitungsregelungen, Beschilderungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Lärmschutzmaßnahmen möglichst verträglich zu regeln. Gleichzeitig bittet die CDU darum, ihren Beschluss in die laufende Beschlusskontrolle aufzunehmen. Der Antrag der CDU war am 19. Dezember 2017 im Planungsausschuss beschlossen worden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben