Ihre CDU in Gütersloh
 
News
22.04.2018, 23:54 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU regt Stadtschulsportmeisterschaften an
Ab Sommer 2019

Die CDU-Ratsfraktion macht sich für Stadtschulsportmeisterschaften in Gütersloh stark. In einem entsprechenden Antrag für den Bildungssausschuss und den Sportausschuss bittet sie die Verwaltung, die Rahmenbedingungen für Meisterschaften in möglichst vielen Sportarten zu prüfen. „In einem ersten Schritt sollte bei den weiterführenden Schulen ausgelotet werden, wie groß das Interesse an solchen Meisterschaften ist, in welchen Sportarten diese stattfinden könnten und welche Altersgruppen dafür infrage kommen“, sagt Monika Paskarbies, Bildungs- und sportpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion.



„Die Aktion könnte mit einem Schulfußballturnier der 14- und 15-jährigen im Sommer 2019 im Heidewaldstadion beginnen. Ziel sollte ein Wettkampf mit acht Mannschaften aus den weiterführenden Schulen sein, die in einem 2-Gruppen-Modus mit Halbfinalspielen und Endspiel den Sieger ermitteln.“ Dieses Turnier, mit freiem Eintritt und Rahmenprogramm, soll ein Testlauf für weitere Meisterschaften sein. Der Auftrag die Verwaltung beinhaltet auch die Suche nach möglichen Sponsoren.

„Gütersloh ist eine Sportstadt“, begründet der Fraktionsvorsitzende Heiner Kollmeyer die CDU-Initiative. „Wir sind wegen unserer vielen Vereine und mit unseren Sportstätten sehr gut aufgestellt. Der Pakt für den Sport hat in der Vergangenheit positive Zeichen gesetzt und die Beauftragung einer Sportentwicklungsplanung wird den Sport in Gütersloh auch in Zukunft stärken.“ Dabei liegen der CDU sowohl der Breitensport als gesellschaftlicher und gesundheitlicher Faktor als auch der Leistungssport am Herzen. „Die Abitursportwettkämpfe zwischen den beiden Gymnasien zeigen die Grundidee des Konzeptes schon jetzt sehr gut auf“, so Kollmeyer. „Daraus sollten die Gütersloher Schulsportmeisterschaften entstehen. Schulsportmeisterschaften können auch dem mitunter beklagten Rückgang der Bedeutung des Schulsports, zum Beispiel wegen Lehrermangels, entgegenwirken. Ebenfalls nicht zu vergessen ist die Förderung von Talenten und des Leistungsgedankens an den Schulen.“


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
News-Ticker


CDUPlus
0.00 sec.