Ihre CDU in Gütersloh
 

23.03.2017
Raphael Tigges: „OGS muss flexibler werden“
Mehr Freiräume für Kinder und Eltern

Landtagskandidat Raphael Tigges (CDU) will sich für die Flexibilisierung und die Angleichung der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen an das Kita-System einsetzen. „Die Öffnungszeiten und die strikte Anwesenheitspflicht an den offenen Ganztagsschulen (OGS) in Nordrhein-Westfalen sind nicht mehr zeitgemäß“, so Tigges. „Geradezu paradox ist, dass die Familien von der Kindergartenzeit schon ein viel familienfreudlicheres Modell gewöhnt sind. Denn oftmals hat die Kita bereits viel längere Öffnungszeiten angeboten als die offene Ganztagsschule. Und das, obwohl Kita und OGS häufig in der gleichen Trägerschaft sind. Das führt dazu, dass berufstätige Eltern oft Schwierigkeiten mit ihrer Arbeitszeit bekommen, wenn die Kinder an die Grundschule wechseln.“




06.03.2017
CDU ist für dritte Gesamtschule
Schulstandort Nord

Die CDU-Fraktion des Rates in Gütersloh ist ausdrücklich für die Errichtung einer dritten Gesamtschule im Norden der Stadt. "Seit zwei Jahren diskutiert und berät ein Arbeitskreis aus Vertretern aller Fraktionen im Bildungsausschuss und aus Vertretern des Fachbereichs Bildung in der Verwaltung über die Schulentwicklungsplanung der Stadt für die nächsten Jahre", sagt Monika Paskarbies, Sprecherin der CDU im Bildungsausschuss. "Schwerpunkt ist dabei der Schulstandort im Norden von Gütersloh. Wir im Arbeitskreis Schulentwicklungsplanung sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es dort auch in Zukunft eine weiterführende Schule geben muss. Der Arbeitskreis empfiehlt die möglichst baldige Errichtung einer Gesamtschule im Norden von Gütersloh."



06.03.2017
CDU/JU-Delegation aus Gütersloh beim Politischen Aschermittwoch 2017 der CSU in Passau

Am diesjährigen Politischen Aschermittwoch 2017 der CSU in Passau nahm erstmalig auch eine Delegation der CDU und der Jungen Union des Stadtverbandes Gütersloh teil.  


   
Suche
     
News-Ticker


CDUPlus


0.20 sec.